Notice bibliographique

  • Notice

Type(s) de contenu et mode(s) de consultation : Texte : électronique

Auteur(s) : Böcher, Michael  Voir les notices liées en tant qu'auteur
Töller, Annette Elisabeth  Voir les notices liées en tant qu'auteur

Titre(s) : Umweltpolitik in Deutschland [Texte électronique] : Eine politikfeldanalytische Einführung / von Michael Böcher, Annette Elisabeth Töller

Publication : Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden : Imprint : Springer VS, 2012

Description matérielle : 1 online resource

Collection : Grundwissen Politik ; 50


Note(s) : Seit ihrer Entstehung in den 1970er Jahren hat sich die die deutsche Umweltpolitik kontinuierlich verändert. Dies betrifft die Bandbreite der geregelten Problemfelder, die verwendeten Instrumente sowie die umweltpolitischen Resultate. Die vorliegende Einführung betrachtet die deutsche Umweltpolitik politikfeldanalytisch und bietet als Erklärungsfaktoren insbesondere die der Umweltpolitik zugrunde liegenden Problemstrukturen, ihre wichtigsten Akteure und Institutionen an. Diese Überlegungen werden in einem abschließenden theoretischen Kapitel über umweltpolitische Prozesse gebündelt, das Studierenden und Forschenden gleichermaßen ein Analysewerkzeug für die Untersuchung konkreter umweltpolitischer Fälle an die Hand geben soll. Der Band entstand als Kurs für BA-Studierende an der FernUniversität in Hagen und kombiniert wissenschaftliches "State-of-the-art-Niveau" mit guter Verständlichkeit. Der Inhalt: Umweltpolitik: Aus der Perspektive der Politikfeldanalyse betrachtet.- Umweltpolitik als zu erklärendes Phänomen.- Die Problemstruktur der Umweltpolitik.- Akteure in umweltpolitischen Entscheidungsprozessen.- Institutionelle Rahmenbedingungen der Umweltpolitik.- Analysekonzepte und politische Prozesse in der Umweltpolitik. Die Zielgruppen: DozentInnen und Studierende der Politikfeldanalyse, Regierungslehre, Umweltpolitik und anderer Umweltwissenschaften, umweltpolitische PraktikerInnen und generell an Umweltpolitik Interessierte. Die Autoren: Dr. Michael Böcher ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Forst- und Naturschutzpolitik der Georg-August-Universität Göttingen. Prof. Dr. Annette Elisabeth Töller ist Professorin für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Politikfeldanalyse an der FernUniversität in Hagen


Sujet(s) : Sciences sociales  Voir les notices liées en tant que sujet
Environnement -- Droit  Voir les notices liées en tant que sujet
Politique de l'environnement -- Pays de l'Union européenne  Voir les notices liées en tant que sujet

Indice(s) Dewey : 320 (23e éd.)  Voir les notices liées en tant que sujet


Numéros : ISBN 9783531194653

Notice n° :  FRBNF44682866 (notice reprise d'un réservoir extérieur)



Table des matières : Inhaltsverzeichnis; Vorwort; Tabellenund Abbildungsverzeichnis; Abkürzungsverzeichnis; 1 Umweltpolitik ; aus der Perspektive der Politikfeldanalyse betrachtet; 2 Umweltpolitik als zu erklärendes Phänomen; 2.1 Politikfeldanalytischer Blick auf Umweltpolitik; 2.2 Die historische Entwicklung der Umweltpolitik; 2.2.1 Die Entdeckung der Umweltpolitik (1969-1974); 2.2.2 Die Ölkrise und der umweltpolitische Abschwung (1974-1978); 2.2.3 Die umweltpolitische Rekonsolidierung (1978-1982); 2.2.4 Die umweltpolitische Stabilisierung (1982-1989).
2.2.5 Wiedererstarkender Konflikt Ökonomie vs. Ökologie (1989-1998)2.2.6 Die Umweltpolitik der rot-grünen Koalition (1998-2005); 2.2.7 Große Koalition und Finanzund Wirtschaftskrise (2005-2009); 2.2.8 Umweltpolitik der schwarz-gelben Koalition; 2.2.9 Fazit: Konjunkturen der deutschen Umweltpolitik; 2.3 Umweltpolitik in und jenseits von Regelungsfeldern; 2.3.1 Abfallpolitik; 2.3.2 Klimapolitik; 2.3.3 Exkurs: Umweltpolitikintegration; 2.4 Umweltpolitische Instrumente; 2.4.1 Regulative Instrumente; 2.4.2 Ökonomische Instrumente; 2.4.3 Prozedurale Instrumente; 2.4.4 Kooperative Instrumente.
2.4.5 Informationelle Instrumente2.4.6 Die Verwendung und die Bedeutung von Instrumenten; 2.5 Vorreiterrolle und umweltpolitische Performanz; 2.5.1 Die umweltpolitische Vorreiterrolle Deutschlands; 2.5.2 Umweltpolitische Performanz in Deutschland; 3 Die Problemstruktur der Umweltpolitik; 3.1 Umwelt als öffentliches Gut; 3.2 Umwelt als Langfristproblem unter Bedingungen der Unsicherheit; 3.3 Persistente Umweltprobleme; 3.4 Querschnittscharakter der Umweltpolitik; 4 Akteure in umweltpolitischen Entscheidungsprozessen; 4.1 Exkurs: Was sind Akteure und was treibt sie an?
4.2 Akteure in der Umweltpolitik4.3 Akteure des deutschen Regierungssystems; 4.3.1 Der Bundestag; 4.3.2 Das Bundesumweltministerium; 4.3.3 Das Umweltbundesamt; 4.4 Politische Parteien; 4.4.1 Exkurs: Parteiendifferenzhypothese; 4.4.2 Parteiendifferenz in der Umweltpolitik; 4.5 Verbandliche Akteure; 4.5.1 Exkurs: Umweltpolitische Interessen; 4.5.2 Wirtschaftsinteressen; 4.5.3 Umweltverbände; 4.5.4 Gewerkschaften; 4.6 Bürgerinnen und Bürger; 4.6.1 Umweltrelevante Einstellungen in der Bevölkerung; 4.6.2 Die Low-Cost-Hypothese; 4.6.3 Informationsund Partizipationsrechte der Bürgerinnen und Bürger.
4.7 Wissenschaftliche Beratung in der Umweltpolitik4.7.1 Akteure wissenschaftlicher Politikberatung; 4.7.2 Formen wissenschaftlicher Politikberatung; 4.7.3 Politikberatung im umweltpolitischen Prozess; 4.7.4 Funktionen wissenschaftlicher Politikberatung; 5 Institutionelle Rahmenbedingungen der Umweltpolitik; 5.1 Exkurs: Institutionen als Erklärungsfaktoren; 5.1.1 Vetospieler-Theorie zur Erklärung von Nicht-Wandel; 5.1.2 Pfadabhängigkeit und Erklärung begrenzten Wandels; 5.1.3 Mechanismen institutionell verursachten Wandels; 5.2 Föderale Kompetenzverteilung und Föderalismusreform.

Localiser ce document(1 Exemplaire)

Document numérique : 

1 partie d'exemplaire regroupée

ACQNUM-64632
support : document électronique dématérialisé